Hoffnungsvoller Artikel auf 3 Sat

Endlich hat Mama den tollen Artikel vom 12.11.2008 wieder aufgespürt. Dieser hat meinen Eltern nach meiner OP viel Hoffnung gegeben:

 

 

"Epileptiker lebt seit 17 Jahren mit nur einer Gehirnhälfte"

 

"Bei kleinen Kindern kann die verbleibende Hirnhälfte ein Gutteil der Funktionen übernehmen", erklärt Dr. Alois Ebner von der Epilepsieklinik Mara Bethel. 1991 hatten Neurochirurgen dem heute 28-jährigen Philipp Dörr die rechte Großhirnhälfte entfernt. Sie war bereits stark geschädigt und verantwortlich für epileptische Anfälle. Die linke Hirnhälfte übernimmt seitdem alle Funktionen mit und Dörr führt ein Leben nahezu ohne Beeinträchtigungen. Danach hatte er keinen epileptischen Anfall mehr.

 

Onlinequelle: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=10251 (zuletzt aufgerufen 30.5.10)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0